Seitenanfang

Unsere Adresse

Weinberg-Apotheke
Blücherstr. 40
06120 Halle / Saale
Telefon: 03 45-614 07 74
Telefax: 03 45-614 08 40
www.weinbergapotheke-halle.de
info@weinbergapotheke.de

Unser Service-Telefon:
0800 - 6140774

HALLOREN-APOTHEKE
Leipziger Straße 25
06108 Halle / Saale
Fon: 0345 / 202 39 77
Fax: 0345 / 200 38 09
www.hallorenapotheke-halle.de
info@hallorenapotheke.de

Unser Service-Telefon:
0800 - 2023977

Sirup

Sirup – die geballte Ladung Frucht

In anderen Ländern längst Kult, wird der Sirup nun auch bei uns wiederentdeckt. Hervorragend geeignet für Kuchen und Süßspeisen, zum Eis oder einfach mit Wasser als Mixgetränk. Genau das Richtige für einen heißen Sommer - natürlich und fruchtig-erfrischend. Da greift man gerne zu!

Fleißiges Trinken tut nicht nur der trockenen Kehle, sondern auch der Gesundheit gut. Denn mehr als die Hälfte unseres Körpers besteht aus Wasser. Es ist unabdingbar für das menschliche Leben und bildet die Grundlage für die biochemischen Vorgänge in unserem Körper. Da alle Nährstoffe nur in gelöster Form aufgenommen werden können, ist Wasser das universelle Transport- und Lösungsmittel für die Versorgung der Zellen. Es dient sowohl dem Antransport der Nährstoffe in den Körper als auch dem Abtransport von Endprodukten des Stoffwechsels über die Nieren (Urin), außerdem der Temperaturregulation über die Schweißabgabe auf der Haut und auch der Darmtätigkeit. Als Quellmittel für Ballaststoffe erhöht es das Volumen des Speisebreis und normalisiert dadurch die Ausscheidung des Stuhls. Auch die Elastizität unserer Haut hängt wesentlich von ihrer Flüssigkeitsversorgung ab.

Warnsignal Durst

Reguliert wird unser Flüssigkeitshaushalt vor allem über die Nieren und das Durstgefühl. Steigt die Flüssigkeitsmenge im Körper stark an, kann die Niere ihre Ausscheidungsleistung erhöhen. Sinkt sie, reduziert die Niere ihre Wasserausscheidung in den Urin, und uns wird über das Durstgefühl signalisiert, dass wir endlich etwas trinken müssen.

Doch gerade im Sommer ist es dann, wenn der Durst sich meldet, oft schon viel zu spät, denn die Flüssigkeitsreserven können durch Trinken nicht sofort wieder aufgefüllt werden. Es drohen Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und im Extremfall Kreislaufkollaps. Damit das nicht passiert, empfehlen Ernährungswissenschaftler eine Flüssigkeitsmenge von mindestens einem bis zwei Litern täglich, die regelmäßig über den Tag verteilt getrunken werden sollte.

Der Flüssigkeitsbedarf schwankt natürlich stark je nach körperlicher Aktivität, Umgebungstemperatur und Wassergehalt der Nahrung. An heißen Tagen oder bei körperlicher Betätigung dürfen es auch zwei bis drei Liter sein. Doch was trinkt man am besten?

Milch sowie unverdünnte Obst- und Gemüsesäfte sind kalorienreiche Nährstofflieferanten und sollten nicht zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs dienen. Wenig empfehlenswert sind auch Tafelwasser, Fruchtnektar und Getränke mit anregender Wirkung wie Bohnenkaffee, schwarzer Tee, Kakao, Bier und Wein. Letztere sollten nicht täglich und auch nicht in größeren Mengen getrunken werden. Der Körper wird am besten mit ungechlortem Trinkwasser, Quellwasser oder natürlichem Mineralwasser versorgt.

Sirup – erfrischend fruchtig!

Bei mehreren Litern Flüssigkeit am Tag sollten diese sowohl abwechslungsreich sein und schmecken, als auch der Gesundheit gut tun. Wem Wasser trinken auf die Dauer zu fade ist: Hervorragend als erfrischende Gaumenfreuden eignen sich die verdünnten Fruchtsirups. Im Sommer können wir da so richtig aus dem Vollen schöpfen. Obstsorten in allen Farben und Formen scheinen allein darauf zu warten, von uns gegessen oder auch als Sirup von uns getrunken zu werden. Selbst gemachte Drinks in allen Variationen sind zu dieser Jahreszeit nicht nur ein Genuss, sondern auch ein Kick für unsere Gesundheit. Am besten sind Sirups aus naturbelassenen Früchten ohne Zusatz-, Farb- oder Konservierungsstoffe.

Sehr aromatisch ist der Himbeersirup, doch der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Ob es die Klassiker Erdbeer- und Kirsch-, exotischer Ananas- oder Mangosirup sind, die Variationen der Geschmacksrichtungen lassen keine Langeweile aufkommen. Mischt man den Sirup mit Mineralwasser, erhält man eine fruchtige Erfrischung, die für die Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit sowie Mineralstoffen, Spurenelementen und Kohlenhydraten bestens geeignet ist. Die richtige Mischung aus Wasser und Frucht erhält man, wenn man ca. zwei Fingerbreit Sirup in ein Glas gibt und den Rest mit Wasser auffüllt. Das schmeckt und tut rundum gut!